01. August 2019

Preconstruction-Vereinbarung für das Projekt „Pergolenviertel BF 4“ unterzeichnet!

Bereits seit Februar 2019 arbeiten die Projektbeteiligten der Wohnkompanie Nord GmbH und der ZECH Bau GmbH – NL Hamburg gemeinsam an der Akquisition des Projektes sowie den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Projektentwicklung eines höchst anspruchsvollen Wohnungsbauprojektes unmittelbar neben der City Nord in Hamburgs Norden.

200 Studentenwohnungen, 30 Wohnungen für „Hamburgs Jugend“, 80 Micro-Apartments, 70 Eigentumswohnungen, eine Kita mit 100 Plätzen, ein Gesundheitszentrum sowie 1.900 qm Handelsfläche sollen hier in einem gemeinsamen Gebäudekomplex realisiert werden. 26.000 qm BGF oberirdisch und 8.000 qm in zwei Untergeschossen stellen sowohl für die Projektentwicklung als auch für die bauliche Realisierung enorme Herausforderungen dar. Innerhalb der städtebaulichen Entwicklung „Pergolenviertel“ der Freien und Hansestadt Hamburg stellt das Gebäude im Baufeld 4 den Schlussstein für die Quartiersversorgung, aber auch für die städtebauliche Wahrnehmung des gesamten Neubaugebiets dar.

Was liegt da näher, als alle Kompetenzen für das Projekt frühzeitig zu bündeln? Know-how in der Entwicklung und Vermarktung von Wohnungsbauprojekten gepaart mit dem Know-how in Planung und Realisierung komplexer Bauprojekte als Allianz der Kompetenzen in einem Projektteam – das ist die Vision, die alle Kolleginnen und Kollegen der Wohnkompanie Nord und der ZECH Bau, NL Hamburg in diesem Projekt antreibt.
Nachdem im Mai 2019 bereits die Projektgesellschaften für die „Pergole 4“ durch die Wohnkompanie übernommen wurden, wurde nun auch zwischen den beiden Projektpartnern Wohnkompanie und ZECH Bau die weitere Zusammenarbeit mit dem Abschluss der Preconstruction-Vereinbarung verbindlich geregelt.

In dieser ersten Phase der Zusammenarbeit sollen bis Mai 2020 planerisch und kalkulatorisch die Weichen für das Gesamtprojekt gestellt werden. Nach Einreichung und Genehmigung des Bauantrages soll dann ab Anfang 2021 mit der 36-monatigen Realisierung des Projektes begonnen werden, sodass ab Anfang 2024 dann fast 500 Menschen ein neues Zuhause finden und die Versorgung des neuen Quartiers „Pergolenviertel“ sichergestellt ist.