Wer uns bewegt.
Was uns beschäftigt.

Zukunftstag bei der ZECH Group 2018

Am Donnerstag, den 26.04.2018 war es wieder so weit – begeisterte Jungs und Mädchen im Alter von 10 bis 14 Jahren hatten die Gelegenheit, einen abwechslungsreichen Tag in der Zech Unternehmensgruppe zu verbringen. Der Tag begann für die 21 Kinder um 08:00 Uhr in der August-Bebel-Allee mit einer Vorstellungsrunde sowie einer kurzen Sicherheitsunterweisung. Danach wurden sie mit Helmen, Westen und Sicherheitsschuhen ausgestattet, sodass wir uns sicher auf den Weg zur ersten Baustelle machen konnten.

Auf der Baustelle „Sikora" wurden wir von dem Projektleiter Sergei Keller und dem stellvertretenden Bauleiter Jürgen Menke in Empfang genommen. Im Baustellenbüro erhielten wir zunächst Informationen zu dem Bauvorhaben. Bei dem anschließenden Rundgang über die Baustelle kamen viele praktische Eindrücke dazu. Diese durften teilweise direkt umgesetzt werden, als die Kinder sich als Eisenflechter versuchten. Fragen zu der Tätigkeit wurden umfassend von Herrn Keller, Herrn Menke und dem Praktikanten Henning Kersten beantwortet. Zum Schluss hatten alle Besucher einen kleinen Einblick über die klassischen Bauberufe, wie zum Beispiel Beton- und Stahlbetonbauer, Eisenflechter, Polier und Bauleiter.

Gegen 11:00 Uhr trafen wir in Delmenhorst bei der Zechbau Service GmbH ein. Auf dem Bauhof begrüßten uns Nadine Gärtner, Lena Seemann und Björn Beusse. Die Kinder wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe startete mit einem Rundgang über den Bauhof, während die andere Gruppe gemeinsam mit Herrn Beusse Vogelhäuser baute. Die Kinder haben hier mit Akkuschrauber und unter Anleitung von Herrn Beusse ihr handwerkliches Geschick unter Beweis gestellt. Im Nachgang wurden beide Gruppen getauscht, sodass am Ende jedes Kind den Bauhof kennengelernt hatte und ein Vogelhaus mit nach Hause nehmen durfte. Nach einem Abschlussfoto ging es für alle zurück in die August-Bebel-Allee. Hier konnten sich alle Kinder mit Spaghetti Bolognese satt essen und eine kurze Verschnaufpause einlegen.

Um 14:00 Uhr brachte uns der Bus zur zweiten Baustelle, den „Mikro Apartments". Hier wurden die Kinder von Bauleiter Kevin Podien, dem Polier Harald Heuer, der technischen Beraterin für LEAN und BIM Anne Maria Folkerts sowie dem Maurer Gregor Bierzynski begrüßt. Zunächst erhielten die Kinder einen Einblick in die verschiedenen Berufe und erfuhren z. B., wie man Bauleiter oder Polier wird. Erneut wurde die Gruppe aufgeteilt. Ein Teil der Kinder machte mit Herrn Heuer, Herrn Podien und Frau Folkerts einen Rundgang über die Baustelle und durfte sich Etage für Etage ansehen, wie die einzelnen Gewerke arbeiten. Sie sahen Maler bei der Arbeit und wurden vom Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik Marcel Dostal über seinen Ausbildungsberuf informiert. Die andere Gruppe durfte erneut ihr handwerkliches Geschick zeigen. Sie statteten sich mit Einmal-Anzügen und Maurerkellen aus und mauerten mit Unterstützung von Herrn Bierzynski ihren ersten Rundbogen. Nach ca. 1,5 Stunden machten wir uns dann wieder auf den Rückweg in die August-Bebel-Allee. Gegen 16:15 Uhr endete die Veranstaltung dort mit der Übergabe der Teilnahmebescheinigungen und alle erhielten ein kleines Abschiedsgeschenk mit Erinnerungen an diesen Tag.

Für die tolle Unterstützung und die vielen Einblicke möchten wir uns bei Sergei Keller, Jürgen Menke, Henning Kersten, Nadine Gärtner, Lena Seemann, Björn Beusse, Kevin Podien, Harald Heuer, Anne Folkerts, Gregor Bierzynski, Marcel Dostal und allen anderen Kollegen, die im Hintergrund die Durchführung des Tages mitorganisiert haben, bedanken.
 

Zurück zur Übersicht

Diese Website nutzt Cookies.

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden, dass wir in Ihrem Browser Cookies setzen. Mehr erfahren ›